Verhinderungspflege

Häufig werden pflegebedürftige Menschen von ihren Angehörigen gepflegt. Allerdings kann es beispielsweise durch einen Unfall oder einer Erkrankung der pflegenden Person geschehen, dass eine Lücke in der Betreuung entsteht.

Das pflegebedürftige Familienmitglied begibt sich für die Zeit, in der der pflegende Angehörige verhindert ist, in die Hände unseres professionellen Pflegedienstes. Demenzkranke, die zu Hause gepflegt werden, haben Anspruch auf sogenannte Verhinderungspflege.

Fällt also der pflegende Angehörige aus, vergütet die Pflegekasse auf Antrag die Leistungen für die Versorgung des Familienmitglieds. Allerdings dürfen die Kosten jährlich 1.612 Euro nicht übersteigen und die Verhinderungspflege ist an maximal 28 Tagen im Jahr möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

0 22 62 / 9 99 99 96

24 Stunden
Notfall-Rufbereitschaft